Inhalt


Heft 5/6 Mai/Juni 2019

Aktuelle Informationen:

Terminkalender & Impressum [Seite 124]

Meldungen aus Österreich:

Rechnungshof kritisiert: Zu spät, zu wenig Geld – Österreich ist bei der Sanierung der Fließgewässer säumig, kritisiert der Rechnungshof. Können die Vorgaben der EU bis 2027 noch erreicht werden? [Seite 125]

Berichte aus den Bundesländern:

Steiermark

Schwanberg – Gemeinde gibt Grund für Sulmkraftwerk nicht her [Seite 128]

EU:

Paukenschlaf für den Schutz der Mur: Slowenischer Umweltminister stoppt alle Kraftwerkspläne [Seite 129]

Gekommen, um zu bleiben: Drachenwels aus Ostasien in der bayerischen Donau [Seite 130 – 131]

Kurzberichte aus aller Welt:

Acht neue Süßwasserfischarten in der Türkei entdeckt [Seite 131 – 132]

Nachhaltige EU-Fischerei birgt großes Potential [Seite 132]

Meinung:

Fischotter-Schäden sind untragbar [Seite 133]

Wissenschaft:

Bernhard Schmall

Humboldt hatte Recht: Zitteraale schnellen aus dem Wasser, um Landtiere bei Bedrohung zu attackieren [Seite 135 – 140]

Johannes Schöffmann

Der Gletschersee Tamda im Hohen Atlas – das höchstgelegene Forellenvorkommen Nordafrikas [Seite 141 – 145]

Fischereibiologie und Aquakultur:

Auswirkungen des teilweisen Ersatzes von Fischmehl durch Geflügelmehl, bzw. Geflügel- und Federmehl im Fischfutter auf das Wachstum von Regenbogenforellen (Oncorhynchus mykiss) [Seite 146 – 150]

Die Berufsfischerei am Mondsee im 20. Jh. – Zeitzeugen berichten:

Interview: Wolfgang Abel, Prof. Dr. – zweiter Teil [Seite 152 – 158]


Heft 4 April 2019

Aktuelle Informationen:

Terminkalender & Impressum [Seite 84 – 85]

Programm Sachverständigentagung 2019 [Seite 86]

Einladung zur Exkursion Perlfisch-, und Seelaubenlaichzug [Seite 87]

Meldungen aus Österreich:

Korrektur – Tarife für Fischereisachverständige 2019 [Seite 88]

Neue Kategorie bei der Prämierung “Fisch-Kaiser” 2019 [Seite 88]

Personalia:

Nachruf FM Johann Reichl [Seite 89]

DI Johann Doppelbauer verlässt Bundesamt für Wasserwirtschaft [Seite 89]

Wissenschaft:

Fischereimanagement und Fischbestandsuntersuchungen an drei großen, grenzübergreifenden Seen des Balkans: Ohridsee, Prespasee und Shkodersee

Teil III: Geisternetze. Kommentierung des Artikels [Seite 91 – 93]

Reinanke oder Maräne? Untersuchung zu Verwandtschaftsverhältnissen und genetischer Vermischung der Coregonen in österreichischen Seen [Seite 94 – 107]

Zur Situation der heimischen Forellen (Salmo spp.) Albaniens [Seite 108 – 115]

Die Berufsfischerei am Mondsee im 20. Jh. – Zeitzeugen berichten:

Interview: Wolfgang Abel, Prof. Dr. – erster Teil [Seite 116 – 118]


Heft 2/3 Februar/März 2019

Aktuelle Informationen:

Terminkalender & Impressum [Seite 44 – 45]

Meldungen aus Österreich:

Der Edelkrebs ist Fisch des Jahres 2019 [Seite 45]

Erste Obfrau beim Verband Österreichischer Forellenzüchter [Seite 47]

Ehrenobmann Johann Kölbl bekam für seine Verdienste die Kammermedaille in Silber verliehen [Seite 48]

Tarife für Fischereisachverständige 2019 [Seite 48]

Berichte aus den Bundesländern:

Oberösterreich: Die Fischereifachtagung 2018 in Mondsee – ein Rückblick  [Seite 49 – 52]

Tirol: Schutz und Verbesserung für Gewässer gefordert [Seite 53 – 54]

Personalia:

Jubilar Christl Kapeller sen. – Gratulation zum 90-iger [Seite 55]

Wissenschaft:

Fischereimanagement und Fischbestandsuntersuchungen an drei großen, grenzübergreifenden Seen des Balkans: Ohridsee, Prespasee und Shkodersee

Teil II: Ergebnisse der Befischungen 2013 – 2015 und Entwicklung eines Bewertungsverfahrens [Seite 57 – 67]


Heft 1 Jänner 2019

Aktuelle Informationen:

Terminkalender & Impressum [Seite 4]

30. SVK – Fischereitagung [Seite 5]

Berichte aus den Bundesländern:

Oberösterreich: Zwei Fischschuppen aus dem Mondsee. Jungsteinzeit – Kulturschicht Pfahlbausiedlung Mooswinkl – ca. zwischen 3.800 und 3.500 v. Chr. Erste Fundmeldung!  [Seite 6 – 7]

Wissenschaft:

Verbreitungskarten beruhend auf GZÜ-Daten von 2010 – 2012 und 2013 – 2015.

Teil 2: Leitarten und Begleitarten des Epipotamals (Epipotamal klein, Epipotamal mittel, Epipotamal groß) und Metapotamals  [Seite 9 – 26]

Fischereimanagement und Fischbestandsuntersuchungen an drei großen, grenzübergreifenden Seen des Balkans: Ohridsee, Prespasee und Shkodersee

Teil I: Vorstellung des Entwicklungsprogramms “CSBL” [Seite 27 – 36]

Neue Bücher:

Welcher Angelfisch ist das? [Seite 38]