Termine


24. September

Kurs zur Fischveredelung

– Dieser Praxiskurs soll Einblicke in die Technologie der Fischverarbeitung geben. Vom richtigen Zuschnitt, Würzen, Reifen und Räuchern bis hin zum perfekten Graved. Neben guter Rezepte, braucht es auch Knowhow bei der Verkostung von Fisch, um langfristig eine gleichbleibende und hochwertige Produktqualität zu erzielen. Inhalte:* technologische Einflussfaktoren bei der Be- und Verarbeitung von Fisch* Mögliche Einflussbereich durch Fütterung und Haltungsart* Sensorische Einschulung zum Produkt Fisch* Praktische Verkostung von mitgebrachten Fischprodukten* optimale Zusammensetzung und Gewürzabstimmung bei der Herstellung von Graved Fisch, Pasteten, Sulzen, Aufstriche, … kennen lernen.

Ort: HBLA Pitzelstätten, Klagenfurt.

Veranstalter: LFI Kärnten.

Nähere Informationen unter: https://ktn.lfi.at/


25. bis 27. September

Elektrofischereikurs in Scharfling

– auch heuer findet wieder ein Elektrofischereikurs am Bundesamt für Wasserwirtschaft, Institut für Gewässerökologie, Fischereibiologie und Seenkunde vom 25. – 27. September in Scharfling statt. Die Schwerpunkte dieses Kurses behandeln u. a. die Reaktion der Fische auf den elektrischen Strom, die Anwendung des elektrischen Stroms in der Fischerei und die gesetztlichen Grundlagen der Elektrofischerei. Weitere Details und Anmeldeformalitäten können den Anmeldeformularen entnommen werden, welche Sie auf der Homepage des BAW finden: www.baw.at

Anmeldung telefonisch unter: +43(0)62 32/38 47-0

oder per E-Mail an: office.igf@baw.at


22. bis 24. Oktober

Probenahmekurs Chemie in Scharfling

Theoretischer Teil: Der Kurs gibt eine fundierte Einführung in die Probennahme für chemische Analysen, die z.B. im Rahmen der GZÜV in Gewässern und Sedimenten durchzuführen sind. Auf die Vorbereitung der Probenahmen, die Beurteilung der Messstellen, die Probenahme selbst sowie die Behandlung und Konservierung der Proben wird in den Vorträgen detailliert eingegangen. Eigene Blöcke widmen sich der GZÜV-Schnittstelle, möglichen Fehlerquellen und der Arbeitssicherheit.

 

Praktischer Teil: Das bei den Vorträgen erworbene Wissen wird jeweils am Nachmittag in Exkursionen praktisch angewendet und gefestigt. Das Land Oberösterreich stellt für die Probenahme speziell ausgerüstete Busse zur Verfügung.Weiter Details und Anmeldeformalitäten können den Anmeldeformularen entnommen werden, welche Sie auf der Homepage des BAW finden: www.baw.at


22. bis 24. Oktober

Odonata Kurs  in Scharfling

– Der Kurs gibt einen Überblick über die in Österreich vorkommenden Arten der Ordnung Odonata. Dabei wird auf die Biologie und Taxonomie eingegangen, darüber hinaus auf die Bedeutung von Libellen als Bioindikatoren zur Typisierung sowie zur Bewertung hydrologischer und morphologischer Charakteristika von Gewässern. Entsprechende Erhebungs- und Bewertungsansätze werden anhand von Fallbeispielen vorgestellt.

 

Vortragender:

Univ. Doz. Dr. Andreas Chovanex. Weitere Details und Anmeldeformalitäten können den Anmeldeformularen entnommen werden, welche Sie auf der Homepage des BAW finden: www.baw.at


11. bis 16. November

Kurs für Anfänger in der Forellenzucht

– Inhalt: Systematik und Ökologie der Forellen, Wasserchemie, Anatomie und Physiologie, Laichgewinnung, Erbrütung, Brutaufzucht, Setzlings- und Speiseforellenproduktion, Futter und Fütterung, Fischtransport, Chemiepraktikum, Abwasser, Belüftung, Fischparasiten, Fischkrankheiten, Lebensmittelrechtliche und -hygienische Bestimmungen, div. Vorführungen und Exkursion.

Information und Anmeldung unter: +43(0)62 32/38 47-0

oder per E-Mail an: office.igf@baw.at


21. und 22. November

Fischereifachtagung 2019

– Das Bundesamt für Wasserwirtschaft, Institut für Gewässerökologie und Fischereiwirtschaft veranstaltet von 21. bis 22 November 2019 die Fischereifachtagung im Schloss Mondsee. Bitte reservieren Sie sich den Termin!